Buch: Beruf Oberbereiter

buch

Persönliche Notizen und Erfahrungen an der Spanischen Hofreitschule Wien

Der Autor beschreibt an Hand seiner eigenen Erfahrungen und Anekdoten die Geschichte und die Ausbildung von Pferd und Reiter an der einzigen Stätte der Welt, in welcher die klassische Reitkunst noch in seiner Urform (beginnend in der Antike) gepflegt wird. Beginnend mit dem Vortrag anlässlich der Premieren-Vorführung der vier großen Reitschulen in Paris-Bercy 2007, gefolgt von seinen Diensträngen als Eleve, Bereiter-Anwärter, Bereiter und Oberbereiter fließt der Inhalt in persönliche Erlebnisse über und endet mit Nachworten von der britischen Autorin und Reiterin Sylvia Loch und von Michael Handler, dem Sohn des langjährigen Leiters der Schule (1965-1974) und Offizier des österreichischen Bundesheeres, Oberst Hans Handler, dem persönlichen Vorbild des Autors.

 

Das Buch ist leicht zu lesen und für jeden, welcher an der Geschichte der klassischen Dressur und im Besonderen an der Spanischen Hofreitschule zu Wien interessiert ist, eine wahre Fundgrube an theoretischem und praktischem Wissen aus einer Zeit, welche aktuell immer mehr in Vergangenheit gerät.

Bestellung und Verkauf: siehe Internet z.B. Amazon

Autorenportrait

Johann Riegler wurde 1969 vom damaligen Leiter der Spanischen Hofreitschule Wien, Oberst Hans Handler, als Eleve aufgenommen. Zwanzig Jahre später wurde er 1991 zum Oberbereiter befördert. Die Schule war über 39 Jahre lang der Arbeitsplatz von Johann Riegler und er schätzt sich glücklich, dass er so viele Jahre dazu beitragen konnte, die dort gelehrte und kultivierte Reitkunst bei mehr als 2.000 Auftritten und Vorführungen in Wien und weltweiten Gastspielreisen präsentieren zu können. Immer mit dem allerhöchsten reiterlichen Anspruch und der Zielsetzung, das Erbe der Klassischen Reitkunst zu bewahren. Viele bekannte Reiter vertrauen auf den Rat und die Hilfe des ehemaligen Oberbereiters.